Bei den meisten Leuten herrscht heute das Vorurteil, dass seit dem Inkrafttreten des neuen Schweizer Waffengesetzes am 01.01.1999 alle Waffen verboten wären. Dem ist aber nicht so! Jeder unbescholtene Schweizerbürger kann mit vollendetem 18. Altersjahr und einem sauberen Strafregister weiterhin Waffen erwerben. Auch darf die betreffende Person an keinen Krankheiten leiden, die den sicheren Umgang mit Waffen beeinträchtigt. Möchten Sie also eine eigene Sport-, Jagd-, oder Verteidigungswaffe besitzen, so helfen wir Ihnen mit Rat und Tat gerne weiter. Für den Erwerb von Munition oder bestimmter Handfeuerwaffen ist nur ein Personalausweis sowie ein gültiger Auszug aus dem Zentralstrafregister (nicht älter als 3 Monate) notwendig. Für den Erwerb einer Faustfeuerwaffe benötigen Sie einen Waffenerwerbsschein.

Wenn Sie uns im Geschäft im Einkaufszentrum Oberdorf, in 6340 BAAR, besuchen so beraten wir Sie gerne. Ausländer mit einer Schweizer Niederlassungsbewilligung C werden gleich behandelt wie Schweizerbürger.

(Klicken Sie auf die jeweilige Frage für die ausführliche Antwort)

Erklärungen

So gehen Sie vor um einen Waffenerwerbschein zu erlangen

Wenn Sie eine Waffe kaufen möchten benötigen Sie einen Waffenerwerbsschein. Um diesen zu erhalten müssen Sie zunächst ein Gesuch stellen, welches dann eingehend geprüft wird. Wenn keine Hinderungsgründe bestehen, wird Ihrem Gesuch entsprochen und Sie bekommen den Waffenerwerbsschein.

Der Ablauf in groben Zügen

  • Sie stellen das Gesuch für einen Waffenerwerbsschein
  • Dieses Gesuch wird geprüft und Sie müssen eventuell beim Ihrem Kantonalen Waffenbüro vorstellig werden (auf Einladung)
  • Gibt es keinen Hinderungsgrund wird Ihrem Gesuch entsprochen
  • Sie erhalten den Waffenerwerbsschein in 3-facher Ausfertigung: Damit können Sie den Waffenkauf ausführen.

Um einen Waffenerwerbsschein zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Sie beantragen einen Auszug aus dem Schweizerischen Zentralstrafregister

  • Machen Sie eine Kopie eines amtlichen Ausweises: Als amtlicher Ausweis gelten: Schweizer ID (Identitätskarte) oder der Pass

ACHTUNG: DER FÜHRERAUSWEIS IST KEIN GÜLTIGER AUSWEIS MEHR UND WIRD NICHT MEHR AKZEPTIERT!

Schritt 2: Den Antrag RICHTIG ausfüllen!

  • Füllen Sie den Antrag vollständig aus. Unter "Waffenart / wesentlicher Waffenbestandteil" schreiben Sie folgendes hin: FEUERWAFFE

Ein Tipp an dieser Stelle: Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, was Sie alles kaufen möchten füllen Sie auf dem Waffenerwerbsschein alle drei möglichen Waffenbezugslinien aus (3 Waffen).

Zum Beispiel:

  • Feuerwaffe
  • Feuerwaffe
  • Feuerwaffe

So können Sie total 3 Waffen (Gewehre, Pistolen, Revolver) kaufen, wenn Sie dies wünschen. Dies ist freiwillig: Sie können bei einem so aufgefüllen Antrag für einen Waffenerwebsschein auch nur eine Waffe kaufen. Wenn Sie allerdings nur einmal "Feuerwaffe" auf dem Antrag vermerken, können Sie auch nur 1 Waffe kaufen (und nicht mehr)!

Schritt 3: Die Waffe kaufen

  • Nehmen Sie alle drei Kopien des Waffenerwebsscheines mit und einen amtlichen Ausweis und besuchen Sie uns im Waffengeschäft.
  • Sie können nun den Kauf entsprechend Ihrem Waffenerwerbsschein tätigen.

ACHTUNG: Sie können mit einem Waffenerwebsschein der für mehrere Waffen ausgestellt ist nur GLEICHZEITIG im GLEICHEN Geschäft kaufen! Das heisst, Sie können nicht im Geschäft "A" eine Waffe und im Geschäft "B" eine Waffe mit dem gleichen Waffenerwerbsschein kaufen. Oder heute eine Pistole kaufen und in 8 Wochen nochmals auf den gleichen Schein nochmals eine Waffe!

Zum Anfang zurück

Zusätzliche Informationen

  • Die Anzahl Waffenerwerbsscheine welche Sie beantragen, ist nicht limitiert - Sie können also soviele und so schnell hintereinander Waffenerwerbsscheine beantragen wie Sie es wünschen.
  • Die von der Polizei bewilligte Waffenart und die Anzahl sind verbindlich - wir dürfen also nicht 3 Waffen verkaufen, wenn nur 1 Waffe bewilligt worden ist. Falls dies der Fall wäre, setzten Sie sich bitte vor dem Kauf mit uns in Verbindung!
  • Jeder Waffenerwerbsschein besteht aus total 3 Formularen - das hat nichts mit der Anzahl bewilligter Waffen zu tun. Kaufen Sie eine Waffe wird diese durch den Fachhändler auf allen 3 Formularen eingetragen: Ein Exemplar des Formulars ist dann für Sie, ein Exemplar ist für uns und ein Exemplar ist für die Waffenfachstelle bei der Polizei (als Rückmeldung).
  • Die Rückmeldung der gekauften Waffe an die Polizei müssen nicht Sie erledigen - das macht der Waffenfachhändler selber.
  • Sie können mehrere Waffen nur bei einem Händler und gleichzeitig kaufen - d.h. Sie können nicht heute eine Waffe bei Händler A kaufen und in einem Monat nochmals eine andere Waffe bei Händler A oder B!
  • Wenn Sie bei uns vorbei schauen und Ihre Wunschwaffe kaufen möchten, denken Sie bitte an die notwendigen Unterlagen:

Informationen zu verbotener Munition

Grundsätzlich sind Erwerb, Besitz, Herstellung oder Verbringen ins schweizerische Staatsgebiet von folgenden Munitionsarten verboten:

  • Munition mit Hartkerngeschossen
  • Munition mit Geschossen, die einen Explosiv- oder Brandsatz enthalten
  • Munition mit einem oder mehreren Geschossen zur Freisetzung von Stoffen, welche die Gesundheit von Menschen auf Dauer schädigen
  • Munition, Geschosse und Flugkörper für militärische Abschussgeräte mit Sprengwirkung
  • Munition mit Geschossen zur Übertragung von Elektroschocks
  • Munition für Faustfeuerwaffen mit Deformationswirkung

Information des EJPD's zu verbotener/erlaubter Munition (klicken Sie hier!)

Zum Anfang zurück

   

Gewünschtes Produkt nicht gefunden?

Wenn Sie das gewünschte Produkt auf unserer Webseite nicht gefunden haben nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf! Wir klären gerne für Sie die Verfügbarkeit und den aktuellen Preis des von Ihnen gewünschten Produktes ab!

  • Unsere EMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • ... oder unser Kontaktformular Kontaktformular über das Internet
  • ... und per Telefon unter 041 761 50 00
   
© MARTI Waffen AG 6340 Baar - Schweiz